Über mich

Das macht mich als Therapeutin aus. Ich weiß, wovon ich spreche, ich kenne das Gefühl.

Vor dem Tag im Jahre 2000, als ich nach einem schweren Verkehrsunfall aus der Narkose aufwachte und meine Beine nicht mehr spürte, gibt es wohl nichts Wichtiges aus meinem Leben zu berichten.  Fazit: Ich konnte nicht mehr laufen und war um zwei Ersatzbandscheiben und jede Menge Metall um meine Wirbelsäule reicher.
 
Im Jahre 2003 schenkte mir der Himmel meine Tochter Lea.
 
Im Jahre 2006 machte ich dann eine Umschulung zur Steuerfachangestellten aufgrund des Verkehrsunfalls und der Tatsache, dass ich meinen gelernten Beruf nicht mehr ausüben konnte.
 
Es war mein privates Umfeld, vor allem aber die Tochter einer guten Bekannten, die mich lehrte, dass ein Leben immer lebenswert ist, egal wie gut oder schlecht es das Schicksal gemeint hat mit der Gesundheit. Es sind die kleinen Dinge im Leben, die zählen, jedes Lächeln, jedes liebe Wort.
 
So begann ich im Jahre 2011 nebenberuflich mit der Ausbildung zur Reittherapeutin. Schon in der ersten Woche wurde mir klar: Das ist es, was ich wirklich gut kann. Menschen ein Lächeln in´s Gesicht zaubern.
 
Mein Motto war immer: Man muss jeden Tag in der Früh noch in den Spiegel schauen können voller Freude und sich selber treu bleiben. So, das war ja nun nicht mehr der Fall, denn mein Herz gehörte schon immer der Natur und den Menschen. Mich hat die Arbeit in der Kanzlei einfach nicht mehr erfüllt.
 
Deswegen kündigte ich meinen Job und fing als Betreuungshelferin in einem Wohnheim für Menschen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen an, in dem ich bis zum 31.05.2013 tätig war. Die Menschen und Bewohner lehrten mich so viel… Ich vermisse euch alle sehr!
 
Doch es war an der Zeit, den nächsten Schritt zu gehen, den Schritt in die Freiheit, so zu sein, wie ich bin und meinen Traum zu leben….
 
Ich liebe es, beim Menschen und auch bei den Pferden, einen Stein ins Rollen zu bringen. Das ist das, was mich ausmacht. Ich liebe meine Arbeit und das spüren auch meine Mitarbeiter, egal ob Mensch oder Pferd.
 
Das ist das, was die Menschen und auch die Pferde auf der Moho-Ranch spiegeln,
sie lieben ihren Job!
 
Ich werde immer und immer wieder gefragt, wo ich meine Kraft und meine Geduld hernehme. Nun es ist das Kutschefahren. Denn wenn man erst einmal mit der Pferdekutsche unterwegs ist, vergisst man alle Sorgen um sich herum. Tankt neue Kraft und Energie. Man kann so schön die Seele baumeln lassen beim Klang der Pfedehufe....

Wir verwenden Cookies, um Ihre Website- und Nutzungserfahrungen zu verbessern. Cookies, die für den grundlegenden Betrieb dieser Website verwendet werden, sind bereits eingestellt. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk